Betreuungsdauer

Die Dauer der Betreuung für die Klienten der ehemals BWG Wittelsbacherallee ist individuell unterschiedlich, sollte jedoch zwei Jahre nicht überschreiten. Das Betreute Wohnen strebt keine dauerhafte Versorgung an, sondern soll zielgerichtet zu einem mit der/dem Bewohner/-in abgestimmten Ende mit selbstständiger Lebensführung und weitestgehender Unabhängigkeit von Betreuung führen.
Über den Umfang der Betreuung wird in den Hilfeplankonferenzen beraten und vom Landeswohlfahrtsverband entschieden.

Die Betreuungsdauer der ehemals BWG Eschenbachhaus richtet sich nach dem Hilfebedarf und ist im Prinzip nicht begrenzt.

Inhaltsübersicht